Eine gute häusliche Mundhygiene ist generell wichtig, um Karies und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen. Während einer kieferorthopädischen Behandlung ist dies ganz besonders wichtig, weil die kieferorthopädischen Geräte die Mundhygiene erschweren und insgesamt ein höheres Kariesrisiko besteht.

Patienten mit parodontalen Problemen sollten eine Parodontalbehandlung durchlaufen bevor sie mit einer kieferorthopädischen Behandlung beginnen.

Generell gilt, dass die Zähne nach jeder Mahlzeit sorgfältig geputzt werden sollten. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt es altersgerechte Handzahnbüsten. Empfehlenswert sind elektrische Zahnbürsten, da diese die bakteriellen Beläge zuverlässiger entfernen als Handzahnbürsten. Um die Beläge in den Zahnzwischenräumen zu entfernen, ist Zahnseide optimal geeignet.

Interdentalbürsten gibt es mit verschiedenen Durchmessern